5-Tage-Gruppe

Rund um die Uhr Betreuung Ihres schulpflichtigen Kindes von Sonntag- bis Freitagnachmittag

Die Arbeit der 5-Tage-Gruppe richtet sich an Familien, deren Kinder aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation Schwierigkeiten mit sich selbst und ihrer Umwelt haben. Wir begleiten Kinder im schulpflichtigen Alter zwischen 6 und 12 Jahren (Aufnahmealter) von Sonntag- bis Freitagnachmittag rund um die Uhr.

Sie als Elternteil erfahren dadurch eine Entlastung und können durch die unterstützende Begleitung der Gruppe Ihr Familiensystem bewusst im Alltag erleben, (neu) ausrichten und stabilisieren.

Die Maßnahme ist geeignet für:

  • Kinder, deren Hilfebedarf aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten, Schulproblemen oder anderer familiärer Belastungen über eine ambulante Tagesbetreuung hinausgeht
  • Kinder, bei denen eine vorübergehende räumliche Trennung von der Familie unumgänglich ist, aber eine dauerhafte Unterbringung als unangemessen und problematisch gesehen werden muss
  • Eltern, die ihre Ressourcen entwickeln wollen, um die Erziehung der Kinder selbständig in ihrer Familie leisten zu können. Sie sollten bereit und in der Lage sein, während der Schließzeiten der Gruppe die Versorgung und die erzieherische Verantwortlichkeit für ihr Kind wahrzunehmen.

Schwerpunkte der 5-Tage-Gruppe

Ziel unserer 5-Tage-Gruppe ist es, den Kindern ein Schutzraum zu schaffen, in dem sie sich zurückziehen und sich orientieren können. Die Gruppe schreibt den Eltern eine große und wichtige Rolle zu und die Stärkung der elterlichen Kompetenz ist ein wichtiger Schwerpunkt ist.

Hilfeplangestaltung

Unser Team bietet eine individuell angepasste Hilfeplangestaltung mit dem mögliche Entwicklungsrückstände der Kinder aufgearbeitet werden.

Psychosoziale Kompetenz

Wir helfen den Kindern dabei, psychosoziale Kompetenzen, Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein aufzubauen und zu stabilisieren. Außerdem ermöglichen wir eine Anbindung an den Sozialraum (Sportvereine etc.).

Schulische Hilfe

Wir unterstützen die Kinder bei der schulischen Integration und helfen ihnen mit Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung dabei, ihre schulischen Leistungen zu stabilisieren.

Lebenspraktische Fähigkeiten

Unsere Mitarbeitenden erziehen die Kinder zur altersgerechten Selbständigkeit und leiten sie bei dem Erlernen von lebenspraktischen Fähigkeiten an. Wir stehen im ständigen Austausch mit allen an der Hilfe beteiligten Personen und Institutionen und helfen beim Auf- und Ausbau des individuellen Netzwerkes (z. B. Ärzt:innen, Schulen, Beratungsstellen etc.).

Rahmenbedingungen

Im Rahmen von zweimal wöchentlich stattfindenden und verbindlich aufeinander aufbauenden Treffen befähigen wir Sie befähigt, ihr Erziehungsverhalten neu auszurichten, um es so weniger konfliktgeladen als bisher gestalten zu können. Hierzu bieten wir Ihnen Einzelgespräche, Gruppenarbeit und Familientage an. Ihr Kind erkennen wir als eigenständige Persönlichkeit mit dem Recht auf eigene Emotionen, Bedürfnisse und Interessen an. Gleichzeitig möchten wir Ihnen beibringen, auf eine wertschätzende und liebevolle Art und Weise Grenzen zu setzen, in Ihrem Verhalten konsequent sowie konsistent zu sein und Probleme partnerschaftlich zu lösen.

Unsere Grundsätze

  • Im Mittelpunkt steht die Familie. Mit dieser und ihrem umgebenden sozialen Netz arbeiten wir lösungsorientiert zusammen
  • Die gezielte und aktivierende Arbeit der 5-Tage-Gruppe stellt vorhandene Ressourcen von Ihnen und Ihren Kindern ins Zentrum und hilft diese auszubauen und zu stabilisieren
  • Sie als Eltern sind und bleiben die wichtigsten Bezugspersonen des Kindes. Mit Ihnen besprechen wir alle anstehenden Alltagsfragen. Sie bleiben zudem weiterhin in schulischen sowie medizinischen Belangen ihrer Kinder in Verantwortung. Somit fordert die 5-Tage-Betreuung auch die Teilnahme von Ihnen als Elternteil.

Kinder- und Jugendparlament

Wir möchten unseren jungen Bewohnerinnen und Bewohner ermöglichen, ihre eigene Stimme zu nutzen und sich für sich und ihre Gruppe einzusetzen. Das können sie im wohngruppenübergreifenden Kinder- und Jugendparlament tun. Im Rahmen des Parlaments, das sich aus sich aus gewählten Sprecherinnen und Sprechern zusammensetzt, werden Anliegen, Wünsche und Sorgen sowie Einrichtungsregeln thematisiert. So entstand etwa die Idee für ein Fußballturnier der Wohngruppen und weitere Sportevents.

Die Aufnahme Ihres Kindes bei uns

Zuerst wird eine telefonische oder persönliche Anfrage einer Mitarbeiterin oder eines Mitarbeiters des Jugendamtes unter Darstellung der persönlichen Lebenssituation des Kindes gestellt. Danach kommt es zur Vorstellung des Kindes durch das Jugendamt bei einem Besuch in der Einrichtung zum Kennenlernen. Wenn erwünscht, gibt es die Möglichkeit des Probewohnens. Nach einer Bedenkzeit können alle Beteiligten anschließend eine gemeinsame Entscheidung hinsichtlich der Aufnahme treffen.

In akuten Krisenfällen sind auch ad hoc Aufnahmen möglich.

Externer Inhalt - Google Maps

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Dadurch können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

nach oben