News- und Pressearchiv

Pressemitteilung: Jens Lehmann zu Gast am Centrumplatz

Am Donnerstag, dem 01.09.2011 wird der ehemalige Nationaltorwart Jens Lehmann zu Besuch im Ev. Kinder- und Jugendhaus am Centrumplatz in Bochum-Wattenscheid sein.

Herr Lehmann hat im Jahr 2003 eine Patenschaft für das Jugendhilfecentrum in Wattenscheid übernommen und der Kontakt ist in den darauffolgenden Jahren nie abgerissen. So stellte Herr Lehmann u.a. den Kindern und Jugendlichen Freikarten für Länderspiele der Nationalmannschaft wie auch ein Trikot der Nationalmannschaft zur Verfügung, dass durch eine Aktion des Radiosenders 98,5 in Bochum versteigert wurde. Bei seinem letzten Besuch im September 2010 überreichte Herr Lehmann als Botschafter des DFB den Jugendlichen der Jugendwohngruppe einen Scheck in Höhe von 5.000,00 Euro um die sportlichen Aktivitäten der Gruppe zu fördern.

Wesentliches Ziel der Patenschaft war und ist es, die Arbeitsbereiche und Ziele des Ev. Kinder- und Jugendhauses in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. So werden in der gemeinsamen Pressekonferenz mit Vertretern(innen) des Jugendamtes und der Politik der Stadt Bochum zwei Arbeitsbereiche am Centrumplatz im Mittelpunkt stehen, die Jugendlichen und jungen Eltern Hilfe und Unterstützung in Krisensituationen anbieten. So können Kinder- und Jugendliche im Alter von 12 - 18 Jahren in der Aufnahme- und Clearinggruppe aufgrund familiärer Krisen kurzfristig aufgenommen werden und bis zur Klärung der weiteren Lebensperspektive leben. Im Jahr 2010 nutzten diese Hilfe ca. 50 Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Ruhrgebiet, im Jahr 2011 wurden bisher 40 Kinder und Jugendliche aufgenommen.

Im Mutter-Vater-Kind Haus stehen 5 Plätze für Mütter, Väter und/oder Paare aufgrund von Krisen- und Überforderungssituationen wie auch zur Überprüfung der Erziehungsfähigkeit der Eltern zur Verfügung. Durch intensive Begleitung und Betreuung durch ein multiprofessionelles Team und eine Krabbelgruppe zur Entlastung und Anleitung der Eltern können individuelle Lebensperspektiven entwickelt, begleitet und umgesetzt werden. Seit Eröffnung des Hauses im Oktober 2009 bis Ende 2010 wurden insgesamt 22 Mütter, 4 Väter mit zusammen 30 Säuglingen und Kleinkindern aufgenommen. Im Jahr 2011 nutzen bisher 8 Mütter, 3 Väter mit zusammen 11 Säuglingen und Kleinkindern das Angebot des Mutter-Vater-Kind Hauses. Weitere Informationen zu diesen Hilfen und dem Angebot des Ev. Kinder- und Jugendhauses sind im Internet unter www.ev-kjh.de abrufbar.