News- und Pressearchiv

Diakonisches Centrum Centrumplatz

In den letzten 10 Jahren hat sich am Centrumplatz in Bochum-Wattenscheid in den ehemaligen Verwaltungsgebäuden der Zeche Centrum ein Diakonisches Centrum mit vielfältigen Hilfs-, Betreuungs- und Förderungsangeboten für Kinder, Jugendliche und Familien entwickelt.

So unterstützt und begleitet das Ambulante Hilfezentrum mit insgesamt 15 Mitarbeitern/innen ca. 80 Familien in Bochum-Wattenscheid, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden. Im Mutter-Vater-Kind Haus und den beiden angeschlossenen Trainingswohnungen leben bis zu 7 Väter/Mütter und auch Paare mit ihren Kindern. Ziel ist, diesen Eltern, die zuvor mit der Versorgung und Betreuung ihrer Kinder überfordert waren, die notwendigen Kompetenzen sowohl in der Versorgung und Erziehung ihrer Kinder wie auch für eine eigenständige Haushalts- und Lebensführung zu vermitteln. In der benachbarten Aufnahme- und Clearinggruppe finden 8 Jugendliche vorübergehend einen Schutz- und Schonraum, wenn sie z.B. aufgrund familiärer Krisen nicht mehr in ihrer Familie leben können oder wollen. Gemeinsam wird dann in enger Zusammenarbeit u.a. mit dem zuständigen Jugendamt geklärt, ob eine Rückkehr in die Familie möglich ist oder eine andere Lebensperspektive gesucht werden muss. In der Fünf Tage Gruppe am Centrumplatz leben an den Wochentagen 10 Kinder im Alter von 6 -14 Jahren. Die Eltern sind und bleiben die wichtigsten Bezugspersonen für ihr Kind. Ziele sind, die Eltern zu entlasten, die Kinder zu fördern und zu fordern und die Eltern durch aktive Teilnahme am Erziehungsprozess zu befähigen, zunehmend eigenständig die Erziehung ihrer Kinder wieder in die eigene Hand zu nehmen. So verbringen die Kinder die Wochenenden regelmäßig wie auch einen Teil der Schulferien in ihrer Familie. Zusätzliche Hilfen können Familien auch durch das Familienbüro des Ev. Kinder- und Jugendhauses erhalten. Als Angebote stehen sowohl ein ambulantes Familienclearing, die aufsuchende Familientherapie wie auch ein Elterntraining und die Vermittlung von kleinen Kindern in Erziehungsstellen zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot des Diakonischen Centrums durch eine vor Ort befindliche Diakonie Station, die Suchtberatung der Beratungsdienste und die zum 01.08. dieses Jahres eröffnete Kindertagesstätte. Hier werden 44 Kinder in 2 U3- und 1 Ü3-Gruppe im Alter von 1 - 6 Jahren montags bis freitags von 7.00 - 17.00 Uhr betreut und gefördert.